Nach oben

Reiki

Berater Pierre: Reiki


Reiki: Foto: © Artit Fongfung / shutterstock / #1091200646
Foto: © Artit Fongfung / shutterstock / #1091200646

Reiki - von der himmlischen Energie profitieren

Sich die Lebensenergie zu Nutze zu machen und die schöpferische Kraft des Universums auf den Geist wirken zu lassen, ist mit dem Handauflegen möglich. Die Methode, die auch häufig zur Blockadenlösung angewendet wird, ist als Reiki bekannt. Wenn Sie mehr über diese spezielle Technik erfahren möchten, dann sind Sie hier genau richtig.

Was ist Reiki und wie wird es angewendet?

Möchte man mehr über Reiki wissen, dann sollte man sich zuerst die Ursprünge anschauen. Diese sind in Japan zu finden und im 19. Jahrhundert anzusiedeln. Als Begründer gilt der buddhistische Mönch und Gelehrte Mikao Usui, der jedoch die Technik nicht erfunden hat, sondern diese aus alten Kulturen wiederentdeckt hat.

Jedoch war es nicht er, der die Methode in der westlichen Welt bekannt machte. Diese Aufgabe wurde der Hawaiianerin Hawayo Takata zugeteilt. Sie galt als die erste Meisterin, die außerhalb von Japan arbeitete. Reiki kann übersetzt als “universelle Lebensenergie” bezeichnet werden.

Der Begriff lässt sich in zwei verschiedene Worte aufteilen. Zum einen steht “rei” für Geist und Seele und “ki” für Lebensenergie. Es handelt sich also um eine Form der Energiearbeit. Der Gedanke dahinter ist, dass alle Materie aus Energie besteht und auch um uns herum energetische Schwingungen vorhanden sind. Daher können wir die Kraft des Universums nutzen, um Körper, Geist und Seele zu regenerieren und in Einklang zu bringen. Vor allem auch zur Blockadenlösung kann Reiki eingesetzt werden.

Schaut man sich an, wie Reiki funktioniert, so kann dies auf den ersten Blick an eine Massage erinnern, doch es handelt sich um eine Technik, die mit sanften und fließenden Bewegungen einhergeht. In den meisten Fällen findet nur das Handauflegen statt, ohne dass eine bewegende Technik ausgeführt wird.

Der Reiki-Meister stellt sich dabei als Schnittstelle zwischen der irdischen und der himmlischen Welt zur Verfügung und wird zum Kanal. Durch ihn fließt die universelle Lebensenergie, die dann positive Wirkungen zeigen kann. Diese energetische Übertragung trägt dazu bei, dass der Körper seine eigenen Kräfte aktiviert und den Geist wieder harmonisiert. In vielerlei Hinsicht kann der Anwender davon profitieren.

Die verschiedenen Anwendungsbereiche

Durch die vielen Prozesse, die beim Handauflegen angeregt werden, sind zahlreiche Effekte möglich. Daher eignet sich die Methode für jeden von uns. Man sollte jedoch nie vergessen, dass Reiki zwar alle möglichen Bereiche abdeckt, jedoch nicht als einziges Mittel gesehen werden sollte. Es gibt Einschränkungen, die eine traditionelle und westliche Betreuung erforderlich machen. Besonders begleitend kann eine eindrucksvolle Wirkung erzielt werden.

Schaut man sich die Leitsätze an, die Mikao Usui bezüglich des Handauflegens entwickelt hat, dann wird klar, dass nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige und seelische Ebene beeinflusst werden kann. Die Leitsätze sehen wie folgt aus:

● Freundlich zu den Menschen sein
● Hart arbeiten
● Sich nicht ärgern
● Sich nicht sorgen
● Dankbar sein

Leichte körperliche und mentale Einschränkungen können in Einklang gebracht und eine Blockadenlösung hervorgerufen werden. Vor allem steht auch die Entspannung im Vordergrund, die durch sanfte Berührungen möglich gemacht wird.

Geht es um die Blockadenlösung, dann werden häufig die Chakren berücksichtigt. Ein Chakra ist ein Energiezentrum. Es gibt insgesamt sieben Chakren, welche sich entlang der Wirbelsäule befinden. Jedem Energiezentrum wird eine bestimmte Aufgabe zugesprochen, die häufig mit der Lage in Zusammenhang gebracht werden kann. Die Chakren bauen aufeinander auf, sodass eine Blockade in einem der Zentren bereits zu Problemen in einem anderen führen kann.

Daher ist es unbedingt erforderlich, stets die Gesamtheit zu betrachten. Der Reiki-Meister kann durch das Auflegen der Hände spüren, in welchem Bereich die Blockade besteht und dementsprechend die Energien lenken. Vor allem aber kann die Lebensenergie aus dem Universum dorthin geleitet werden, wo sie gebraucht wird. Dies ist besonders förderlich, wenn ein Mangel an Energien besteht.

Reiki lernen

Wer sich nicht nur für die Methode interessiert, sondern das Handauflegen lernen möchte, der sollte ein paar Schritte befolgen. Grundsätzlich kann jeder Reiki lernen, denn es handelt sich weniger um eine Gabe als um eine spirituelle Einstellung. Das Handauflegen hat jeder von uns verinnerlicht. Denken Sie doch mal daran, was Sie tun, wenn Sie sich irgendwo gestoßen haben oder wenn Ihnen ein Zahn weh tut. Genau, Sie legen Ihre Hand auf die entsprechende Stelle.

Möchten Sie Reiki lernen, dann müssen Sie sich an einen Meister wenden, der mit Ihnen die Prinzipien und die Technik an sich bespricht. Vor allem geht es darum, eine Lebenseinstellung zu verinnerlichen, die das Energieprinzip als Grundlage bereithält. Wer Reiki ausübt, der stellt sich nicht in den Vordergrund, sondern hat es verstanden, Kanal zu sein. Sensibilität und Feingefühl stehen an erster Stelle und bringen so nicht nur Vorteile für den Anwender, sondern auch für den Meister selbst mit.



© Zukunftsblick Ltd.

Rechtliche Hinweise


Berater Pierre

Berater Pierre

Oftmals kommen wir im Laufe des Lebens an einen Punkt, wo wir den Sinn der Situation hinterfragen, in der wir uns gerade befinden... Hier möchte ich Ihnen helfen und Sie ein Stück auf Ihrem Weg begleiten.

Hier mehr über Pierre erfahren


Hotlines
0901 001 113
(sFr. 2.99/Min.)
Alle Netze
0900 510 693
(€ 2.17/Min.)
Alle Netze
901 282 35
(€ 2.00/Min.)
Alle Netze
0900 310 2062
(€ 2.39/Min.)
Mobilfunk ggf. abweichend

Gratis-Dienste

Unsere kostenlosen Online-Tools:

Besuchen Sie unsere Hauptseite: www.zukunftsblick.ch